10.03.2021

EVS startet Einfahrbetrieb im neuen Heizwerk in der Friesischen Straße

Seit dem Spatenstich  am 18. Februar 2020 sind die Arbeiten am neuen Heizwerk auf dem Werksgelände der Energieversorgung Sylt (EVS) so gut wie abgeschlossen. Am Mittwoch, dem 03. März, begannen die ersten Probeläufe für den Regelbetrieb und das Netz wird warmgefahren.

Die gesamten Bauarbeiten verliefen im Zeit- und Kostenrahmen und so kann das Heizwerk – wie geplant - Ende April den regulären Betrieb aufnehmen.

Durch dieses neue Heizwerk vollzieht das Unternehmen einen großen Schritt in Richtung Co2-Einsparung sowie effizienterer Strom- und Wärmeversorgung auf Sylt. „Mit diesem Heizwerk können wir unsere Kunden in Zukunft mit einem noch größeren Anteil selbst erzeugter Energie versorgen, darauf sind wir sehr stolz“, erklärt Georg Wember, Geschäftsführer der EVS. Die Anlage arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung mit besonders hohem Gesamt-Wirkungsgrad und erzeugt rund 17 Mio. Kilowattstunden Wärme sowie etwa 13 Mio. Kilowattstunden Strom pro Jahr. Dies entspricht einem Jahreswärmeverbrauch von rund 1200 Haushalten und einem Jahresstromverbrauch von etwa 2800 Haushalten.

Fernwärme bietet als „gebrauchsfertige“ Heizwärme viele Vorteile gegenüber Kesselheizungen und ist daher für viele Bauherren und Hauseigentümer interessant. Mit dem Anschluss an die Fernwärme werden darüber hinaus  die Anforderungen nach dem neuen Erneuerbaren Energie Wärmegesetz erfüllt. In Westerland und in den verschiedenen Nahwärmegebieten entscheiden sich immer mehr Hausbesitzer für einen Anschluss an die Wärmenetze der EVS, anstatt eine eigene Heizungsanlage zu betreiben.

Zurück

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen?
Ihr Ansprechpartner
Jan Eichhof

Marketing/Projekte
Tel. 04651 925-442
jan.eichhof(at)energieversorgung-sylt.de

Rückrufservice

Für Sie im Einsatz
Aktuelle Baumaßnahmen

Wo wird derzeit gebaut? Hier finden Sie eine Übersicht:

Baustelleninfos